ZWISCHENWELTEN / documentary / 30 min / 2018
REGIE Carlos Utermöhlen, Maximilian Feldmann
KAMERA, SCHNITT, TON Maximilian Feldmann
PRODUCER Carlos Utermöhlen
PRODUKTION Rocinante Film GmbH

Soziale Brennpunkte gibt es überall. So fing der deutsche Rapper Carlos Zamora ursprünglich mit Rapflektion in Braunschweig und Umgebung an, Jugendlichen gewaltfreie, respektvolle Kommunikation und Verantwortung durch Rap zu vermitteln. Seit sieben Jahren reist er zusätzlich auch nach Lateinamerika in Länder, die für Drogenkartelle und Gewalt bekannt sind. Seine Rap-Workshops für benachteiligte Jugendliche sind neben kirchlichen Projekten häufig die einzige Initiative. Mit teils heftigen Bildern zeigt ZWISCHENWELTEN, wie Rap Aggressionen bewältigen und das Gefühl vermitteln kann, gehört zu werden und nicht allein zu sein.

Braunschweig International Filmfestival, 2018

stills